Angeln Startseite

 

> Allgemeine Infos zum
   Angeln im Harz

> Bodetalsperren
> Forellenteiche
> Harzer Fließgewässer
> Innerstetalsperre
> Nordharzer Teiche
> Oberharzer Teiche
> Odertalsperre
> Okertalsperre
> Südharzer Teiche
> Teiche im Hoch- &   
    Unterharz

 


> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub
   erstellen.

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Fotos & Impressionen
> Harz Radio Archiv
> Harzer Aktuelles
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 

 

 

 
 

Oberharzer Teiche = Kulturdenkmal Oberharzer Wasserregal

Die Oberharzer Teiche werden auch unter dem Begriff „Kulturdenkmal Oberharzer Wasserregal“ zusammengefasst. Dieses Wasserregal wurde zwischen 1536 und 1866 von den Bergleuten im Oberharz geschaffen. Es diente zur Erzeugung von Wasserkraft für den Betrieb der Bergwerkstechnologie. Ursprünglich handelte es sich dabei um mehr als 120 Teiche, 500 Kilometer Wassergräben sowie 30 Kilometer unterirdischer Wasserläufe. Alle diese Anlagen stehen heute unter Denkmalschutz. Eigentümer dieser Teiche sind die Harzer Wasserwerke sowie die Niedersächsische Forstverwaltung. Diese beiden Institutionen haben die Fischereirechte zum Teil an ortsansässige Angelvereine verpachtet. Diese Angelvereine haben sich zur Interessengemeinschaft Harzgewässer e.V. zusammengeschlossen und ermöglichen jetzt den Erwerb einer „Angelkarte Oberharzer Teiche".

Oberharzer Wasserregal Foto von Gisbert Ebeling
(Foto: Oberharzer Wasserregal von Gisbert Ebeling - Nationalpark Harz)

Diese Angelkarte erlaubt das Angeln an etwa 40 Teichen zu folgenden allgemeinen Bedingungen: Um die "Angelkarte Oberharzer Teiche" zu erhalten, muss ein gültiger Fischereischein oder der Nachweis der bestandenen Sportfischereiprüfung vorgelegt werden. Für ausländische Angler gelten abweichende Bedingungen.
Mit dem Kauf der "Angelkarte Oberharzer Teiche", die es als Tages- oder Dreitageskarte gibt, erwirbt der Inhaber das Recht, die Angelfischerei an jeweils einem im voraus zu bestimmenden Teich des Oberharzer Wasserregals zu den Bestimmungen der für den jeweiligen Teich geltenden Gewässer- und Fischereiordnung auszuüben. Die Angelfischerei ist nur vom Ufer aus und nur während der Tageszeit gestattet.
Die Gewässer sind in Salmoniden- und Mischgewässer eingeteilt und haben unterschiedliche Angelbedingungen. Die Angelsaison dauert in der Regel von Anfang Mai bis Ende Oktober eines Jahres.

Harzgastkarten können wie folgt erworben werden:

- Tageskarte für Kurkarteninhaber 8,00 Euro, für andere Sportfischer 9,00 Euro
- 3-Tageskarte für Kurkarteninhaber 18,50 Euro, für andere Sportfischer 20,50 Euro

Wichtiges aus der gültigen Gewässer -und Fischereiordnung:

  1. Nachtangeln und Bootsangeln ist grundsätzlich verboten;

  2. Mindestmaße: 30 cm für Bachforelle, Regenbogenforelle und Bachsaibling
                            38 cm Karpfen, 28 cm Schleie, 50 cm Hecht, Aal und Zander

  3. Das Angeln mit lebenden Ködern ist verboten;

  4. Gewässerarten und zugelassene Fanggeräte:

    1. Salmonidengewässer: Es darf nur mit einer Rute Gefischt werden. Als Köder sind alle künstlichen Köder erlaubt.
      Alle natürlichen und künstlichen Zusätze, wie zum Beispiel Aromastoffe, Locköle, Lockteige, Duftsprays usw. sind verboten.
      An Salmonidengewässern gilt absolutes Fütterungsverbot.

    2. Mischgewässer: Es darf mit zwei Ruten mit jeweils höchstens einem Haken gefischt werden, davon nur mit einer Rute auf Raubfisch mit natürlichem Köder. Bei der Ausübung der Spinn- und Flugangelei darf auch hier nur mit einer Rute gefischt werden.

    3. Besonderheiten: Am oberen Nassenwieser Teich darf nur mit Flugschnur und künstlicher Fliege ohne Zusatzstoffe gefischt werden.     


Ausgabestellen Angelkarte Oberharzer Teiche

Touristinformationen Oberharz
Die Internetadresse lautet www.oberharz.de und Emailadresse info@oberharz.de

Tourist-Information
Altenau und Torfhaus
Hüttenstraße 9
38707 Altenau
Tel.: +49 (5328) 802-0
Fax: +49 (5328) 802-38
  Tourist-Information
Sankt Andreasberg
Am Kurpark 9
37444 Sankt Andreasberg
Tel.: +49 (5582) 803-36
Fax: +49 (5582) 803-39
     
Tourist-Information
Clausthal-Zellerfeld und Buntenbock
Bergstraße 31 (Dietzelhaus)
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel.: +49 (5323) 81024
Fax: +49 (5323) 83962
  Tourist-Information
Schulenberg
Wiesenbergstraße 16
38707 Schulenberg
Tel.: +49 (0) 5329 848
Fax: +49 (0) 5329 849
     
Tourist-Information
Wildemann
Bohlweg 5
38709 Wildemann
Tel.: +49 (5323) 6111
Fax: +49 (5323) 6112
   

Die Vereine der IG Harzgewässer e.V. ; Wolfenbütteler Str.18 ; 38642 Goslar

Nähere Auskünfte erteilen:

1. Vorsitzender Manfred Biermann, Tel.: 05322/51094
2. Vorsitzender Dr. Martin Fahlbusch, Tel.: 05552/995728
3. Schatzmeister Ulrich Heinemann, Tel.: 05346/6219


Weitere Ausgabestellen

Copyright by Bernd SternalClausthal-Zellerfeld
G. Krause Angelsport, Zellbach 66, Tel.: 05323/1424
"Futternapf" Tierbedarf, Osteröderstr. 13, Tel.: 05323/948137
BP Tankstelle Rita Herterich, Goslarsche Str. 64, Tel.: 05323/982818

Clausthal-Zellerfeld-Buntenbock
Schäfer, Wilfried, Oberer Weg 2, Tel.: 05323/2529

Goslar
Burkert Angelsport GmbH, Mauerstr. 40, Tel.: 05321/24777

Goslar-Hahnenklee
Campingplatz "Am Kreuzeck", Tel.: 05325/2570

Osterode
Tabakwaren Bötticher, Am Schilde 2, Tel.: 05522/3327
Angelbedarf R. Bohnhorst, An der Bahn 71, Tel.: 05522/82336
Gasthaus "Freiheiter Hof", Hauptstr. 9, Tel.: 05522/3328
Campingplatz am Sösestausee, Tel.: 05522/3319
Landhaus "Meyer", Sösetalstr., Tel.: 05522/3837


 
 

Copyrigth by Sternal Media 2014 - Impressum