Angeln Startseite

 

> Allgemeine Infos zum
   Angeln im Harz

> Bodetalsperren
> Forellenteiche
> Harzer Fließgewässer
> Innerstetalsperre
> Nordharzer Teiche
> Oberharzer Teiche
> Odertalsperre
> Okertalsperre
> Südharzer Teiche
> Teiche im Hoch- &   
    Unterharz

 


> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub
   erstellen.

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Fotos & Impressionen
> Harz Radio Archiv
> Harzer Aktuelles
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 

 

 

 
 

Teiche im Hoch- und Unterharz 

Der Bergsee Güntersberge

Dieser See befindet sich im oberen Selketal, direkt an der Landstraße zwischen Güntersberge und Stiege. Er hat eine Wasserfläche von 12 ha und ist von Wald umgeben. Seine größte Tiefe liegt bei ca. 8m im nordöstlichen Teil des Sees. Richtung Zufluss wird er zunehmend flacher. Auf Grund seiner Lage, ist er sehr schattig und lange kalt.

Der See ist recht fischreich, so gut wie alle heimischen Arten sind anzutreffen. Besonders Erfolg versprechend erscheint die Fischwaid auf Hecht, Karpfen und Zander, Forellen dagegen sind nur sporadisch anzutreffen. Der Bergsee wird vom Angelsportverein Unterharz e.V. bewirtschaftet. Angelberechtigungen als Tageskarte sind am Bergsee Gasthof zu erwerben, wo auch Ruderboote auszuleihen sind.

Wochen- und Jahreskarten sind in Harzgerode im HAKUMA-Angelladen zu bekommen.
Beschränkungen für Technik und Köder sind nicht bekannt.


 
 

Copyrigth by Sternal Media 2014 - Impressum